In einer Zeit mit hoher emotionaler, seelischer oder psychischer Belastung, stellt sich für Betroffene und Angehörige häufig die Frage:

Brauche ich eine Therapie?

Nicht bei jeder psychische belastenden Situation ist eine Therapie erforderlich. Eine andauernde psychische Belastungen kann Anzeichen einer psychischen Erkrankung sein oder aber die Entstehung einer psychischen Erkrankung begünstigen. Daher ist es sinnvoll in einer psychische belastenden Situation, die über längere Zeit andauert psychologische Hilfe zu Entlastung in Anspruch zu nehmen. Insbesondere dann, wenn durch diese Belastung das Wohlbefinden und die Lebensqualität beeinträchtigt sind.  Der von der Weltgesundheitsorganisation entwickelte WHO-5 Fragebogen zum psychischen Wohlbefinden gibt rasch Aufschluss darüber ob und wie sehr eine psychisch belastende Situation Ihr Wohlbefinden beeinträchtigt und gibt eine klare Empfehlung ab wann psychologische Hilfe in Anspruch genommen werden sollte.

WHO-5 Fragebogen zum Wohlbefinden

Die folgenden Aussagen betreffen Ihr Wohlbefinden in den letzten zwei Wochen. Bitte markieren Sie bei jeder Aussage die Antwort, die Ihrer Meinung nach am besten beschreibt, wie Sie sich in den letzten zwei Wochen gefühlt haben. Die Auswertung erscheint nach der Beantwortung unter der letzten Frage. Beantworten Sie bitte alle fünf Fragen.

Aussage 1: In den letzten zwei Wochen war ich froh und guter Laune.







Aussage 2: In den letzten zwei Wochen habe ich mich ruhig und entspannt gefühlt.







Aussage 3: In den letzten zwei Wochen habe ich mich energisch und aktiv gefühlt.







Aussage 4: In den letzten zwei Wochen habe ich mich beim Aufwachen frisch und ausgeruht gefühlt.







Aussage 5: In den letzten zwei Wochen war mein Alltag voller Dinge, die mich interessieren.







Testergebnis

Beantworten Sie bitte Frage 1. Ihr Test kann erst nach Beantwortung aller fünf Fragen ausgewertet werden.
Beantworten Sie bitte Frage 2. Ihr Test kann erst nach Beantwortung aller fünf Fragen ausgewertet werden.
Beantworten Sie bitte Frage 3. Ihr Test kann erst nach Beantwortung aller fünf Fragen ausgewertet werden.
Beantworten Sie bitte Frage 4. Ihr Test kann erst nach Beantwortung aller fünf Fragen ausgewertet werden.
Beantworten Sie bitte Frage 5. Ihr Test kann erst nach Beantwortung aller fünf Fragen ausgewertet werden.
Gutes Wohlbefinden. Ihre Lebensqualität ist momentan nicht beeinträchtigt.
Eine behandlungsbedürftige Überlastung, ein Burnout, eine Depression oder eine andere psychische Störung können nicht sicher ausgeschlossen werden.

WICHTIG: Dieses Testergebnis stellt keine Diagnose dar. Es ist jedoch ein Hinweis, dass es sinnvoll sein kann professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, um eine gezielte Diagnostik durchführen zu lassen und Unterstützung zu erhalten.

Der WHO5-Fragebogen wurde von der Weltgesundheitsorganisation entwickelt und wird weltweit eingesetzt. Er wird u.a. von der nationalen S3-Versorgungsleitlinie für unipolare Depression der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) für eine rasche und unkomplizierte erste Einschätzung (Screening) für Patienten empfohlen.

Quelle: Psychiatric Research Unit, WHO Collaborating Center for Mental Health, Frederiksborg General Hospital, DK-3400 Hillerød.

Adresse

Beethovenstraße 35A
60325 Frankfurt (Main)

Telefon

©Tanja Frost | Impressum | Datenschutz | Kontakt